Wahlprüfsteine für die Landtagswahl 2022 in Niedersachsen

Liebe Leser, der Verband Familienarbeit e.V. hat wieder in Zusammenarbeit mit dem Bündnis „Rettet die Familie“ im Rahmen der LTW in Niedersachsen Wahlprüfsteine erstellt und an die Parteien versandt. Deren Antworten geben wir hier wieder. Allerdings sind die jeweiligen Antworten auch für Bürger/innen außerhalb Niedersachsens interessant, da sie Rückschlüsse auf Weiterlesen

Verband Familienarbeit unterstützt eine Klage gegen Bevormundung der Eltern bei der U3-Betreuung

  Das Problem ist bekannt: Eltern, die ihr U3-Kind in eine Krippe geben, werden mit mindestens 1000 bis 1200 €/Monat unterstützt, mit denen ein Krippenplatz staatlich subventioniert wird. Eltern, die ihr Kind selbst betreuen, gehen dagegen leer aus. Ihnen werden nicht einmal die 150 € Betreuungsgeld gegönnt, die zwischen 2013 Weiterlesen

Immerhin: eine Antwort! Aber…

  Aus der fh 3/2022 Mit Datum 24.05.2022 ließ die Bundesministerin für FSFJ, Frau Lisa Paus, unser Schreiben vom 23.04.2022 (Fh 2/22, Seite 4) beantworten, sehr wortreich, aber an den für uns entscheidenden Stellen ausweichend. Ihr Schreiben vom 23. April 2022 Sehr geehrte Frau Martin, sehr geehrte Damen und Herren Weiterlesen

Offener Brief an den Deutschen Frauenrat

Betrifft: Ihre Stellungnahme zum Ausgang der Bundestagswahl 2021 im Informationsblatt frauenpolitischer dienst – fpd, Ausgabe vom 01.10.2021 Sehr geehrte Frau Dr. von Miquel, sehr geehrte Vorstandsmitglieder des Deutschen Frauenrats, nicht zum ersten Mal fällt bei der o.g. Stellungnahme auf, dass der Deutsche Frauenrat sich offenbar ausschließlich als Stimme der erwerbstätigen Weiterlesen

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2021 des Bündnisses „Rettet die Familie“

  Beachtung von Art. 6, 1 GG Hält es Ihre Partei für mit dem GG (Art. 6,1) vereinbar, dass Kosten und Wertschöpfung der Kindererziehung so stark auseinanderfallen wie in unserem Sozialsystem, indem die erwerbstätig gewordenen Kinder den „Nur-Erwerbstätigen“ in der Regel höhere Renten finanzieren müssen als den eigenen Eltern? CDU/CSU: Weiterlesen

Ist die Familie in Gefahr – ein Interview

  Interview zur Zukunft der Familie Unser Verband setzt sich schon seit über 40 Jahren für die finanzielle Anerkennung der elterlichen Kinderbetreuung ein, zumal die Kinderbetreuung heute allein schon über das Rentenrecht allen Erwerbstätigen zugutekommt, deren Renten ja heute von den erwachsen gewordenen Kinder bezahlt werden müssen, während die Kinder Weiterlesen

Wahlprüfsteine des Bündnisses „Rettet die Familie“ zur Landtagswahl 2021 in Sachsen-Anhalt

  Die Linke und die FDP haben auf unsere Fragen nicht geantwortet. Nachträgliche Anmerkung: Die Linke hat verspätet geantwortet, siehe unten. 1. Familienpolitik und Grundgesetz (GG) Bereits im 5. Familienbericht (1994, Seite 21) wurde eine „strukturelle Rücksichtslosigkeit der gesellschaftlichen Verhältnisse gegenüber den Familien“ beschrieben. Das wurde besonders durch unser Rentenrecht Weiterlesen