Buchempfehlung: Die Renaturierung der Kindheit

Beitragsbild: Buchbesprechun

 

Der Autor setzt sich mit den Gefährdungen auseinander, die sich aus der Betreuung von U3-Kindern in Krippen ergeben. Er begrüßt eine neue Bewegung unter Eltern, die ihre Kleinkinder selbst betreuen wollen. Er widerspricht der oft geäußerten Behauptung, eine Kita sei vergleichbar einem afrikanischen Dorf, in dem die Kleinkindbetreuung auch in einer Gemeinschaft erfolge. Er verweist auf den Unterschied: Im afrikanischen Dorf gebe es nicht nur Kontakt zu anderen Kleinkindern, sondern neben den Eltern auch zu anderen Erwachsenen und älteren Kindern. In der Krippe fehlen dagegen sowohl die eigenen Eltern als auch außer den Betreuern andere Erwachsene und ältere Kinder. Er macht deutlich, dass Kleinkinder weniger von anderen Kleinkindern lernen als von Erwachsenen und älteren Kindern.

Die Betreuung in der Krippe tendiere dazu, dass sich die Kinder an gemeinsamen Normen orientieren, was die individuelle Entwicklung behindere. Das fördere zwar das Angepasstsein an eine Gruppe, bedeute aber eine Einschränkung der persönlichen Freiheit. Im Kleinkindalter sollte keine Optimierung an bestehende Bedingungen erfolgen. Wichtiger sei die Anpassung der Bedingungen an eine möglichst freie Entwicklung. Das biete mehr Entwicklungschancen und sei bei elterlicher Betreuung meist besser erreichbar. Der günstige Einfluss anderer Kinder im Kindergartenalter sei davon unberührt.

Tatsächlich findet unter natürlichen Bedingungen keine Gemeinschaftsbetreuung von Kleinkindern statt, wie der Vergleich mit dem afrikanischen Dorf zu suggerieren versucht. Die Dorfgemeinschaft ähnelt viel mehr einer Familie, die zu einer Art Großfamilie erweitert ist. Das wird dem Titel „Renaturierung“ gerecht.

Georg Milzner

Die Renaturierung der Kindheit

Für eine bindungsorientierte Betreuung kleiner Kinder tologo-verlag, Leipzig 2022 | 218 Seiten, 19,90 Euro | ISBN 978-3-940596-74-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere sie.