Fh Ausgabe 4/2004: Monika Maria Kuhn: Das Leben lieben lernen

Monika Maria Kuhn

Das Leben lieben lernen
Gedichte

Niggo de Mus Verlag Ffm, 2003
10,25 Euro; ISBN 3-9807833-1-6

Mit diesem Buch legt Monika Maria Kuhn ihren zweiten Gedichtband vor. Ihr Werk beginnt mit der bezaubernden Geschichte der Schnecke Meta, die sich auf den Weg macht, eine Rabin zu werden und fliegen zu können. Die Entwicklung hin zu ihrem Traumziel ist voller Mühen, Anstrengungen und Enttäuschungen, aber genauso reich an fröhlichen und ermutigenden Begegnungen. Meta schafft die Umwandlung in ein neues Leben und wird zur Rabin Morphose.
Kuhns Geschichte ist wie ihre Gedichte ganz nah am Leben dran. In jedem Satz, in jeder Zeile finden wir als LeserInnen einen Teil von uns selbst; ein bißchen Angst und Sich-nicht-trauen; eingefahrene Verhaltensweisen; Kreativität und Selbstvertrauen; hier ein Hinweis auf die Eigenschaften, die wir an uns selbst nicht mögen; dort ein Anstoß, selbstbewußt zu sich und seiner Verantwortung
zu stehen.
Das Buch schillert in allen Farben und Facetten des Lebens. Sich in seine Worte zu versenken bedeutet, sich selbst zu erkennen und ein wenig weiser zu werden. Ein Buch, das schlichtweg positiv wirkt und deshalb nicht nur zum Selbst lesen einlädt, sondern auch ein wunderschönes Geschenk ist für alle, die noch auf dem Weg sind wie Meta.
Jutta Miller
Bestellung auch direkt bei Monika Kuhn (Adresse
siehe S. 6, "Geschäftsstelle").

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere sie.