„Jetzt bist Du schon gegangen, Kind. Von Tot- und Fehlgeburt.“

"Jetzt bist Du schon gegangen, Kind. Von Tot- und Fehlgeburt."

Mit diesem Themenschwerpunkt befassen sich die Lila Blätter, das Magazin des Frauenreferates der Evangelischen Kirche von Westfalen, die soeben erschienen sind.

Im gleichen Heft finden Sie einen Beitrag von Monika Bunte, Stellvertretende Bundesvorsitzende des vffm "Wofür es sich lohnt zu kämpfen"

Schätzungen gehen davon aus, dass jede fünfte Schwangerschaft durch eine Fehlgeburt beendet wird. Etwa 300.000 Frauen erleiden in Deutschland eine Fehlgeburt – pro Jahr. In einer Gesellschaft, die sich so bitterlich über den Kindermangel beschwert, erscheint die Trauer der Frauen und Männer, die ein Kind durch Fehl- oder Totgeburt verloren haben, fast deplaziert.

Aus dem Inhalt:
· Tagebuch einer Fehlgeburt
· Eine Hebamme berichtet über ihre Erfahrungspraxis
· Vorgestellt werden ökumenische Trauerfeiern für Fehl- und Frühgeburten
· "Nur ein Hauch von Leben" – Erfahrungen aus der Selbsthilfegruppe
· Alles ist in Frage gestellt. Auch Gott. Theologische überlegungen angesichts des perinatalen Todes
· Hingewiesen wird auf den Weltgedenktag für verstorbene Kinder sowie auf informative Links und ausgewählte Literaturempfehlungen

Weitere Beiträge in den Rubriken zu den Themen Arbeit, ökumene, Gleichstellung, Netzwerk, Politik, Feministische Theologie praktisch sowie Rezensionen, Termine und eine Veranstaltungsübersicht – Angebote der Frauenreferate in der Evangelischen Kirche von Westfalen für das 1. Halbjahr 2006 – komplettieren die neue Ausgabe der LILA BLÄTTER Nr. 32.

Schnupperartikel und Inhaltsverzeichnis stehen als Download für Sie bereit unter www.FrauenreferatEKvW.de auf der Seite LILA BLäTTER.

Die Lila BlÄtter erscheinen halbjährlich. Das Abonnement kostet 9 € (inkl. Versand). Weitere Informationen sind im Frauenreferat der EKvW (Tel. 0231/5409-30) oder unter www.FrauenreferatEKvW.de erhältlich.

Vorankündigung:
Im Juli 2006 erscheint die nächste Ausgabe der LILA BLÄTTER. Themenschwerpunkt "Auswirkungen der Sozialpolitik auf Frauen".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere sie.