Grußwort des Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz Kurt Beck

Bürgerschaftliches Engagement und gemeinsame Bemühungen um positive Veränderungen sind unverzichtbare Werte unserer Gesellschaft.

Die Stärkung und Förderung von Familien ist in einer Zeit tief greifender demographischer Veränderungen von zentraler Bedeutung und alle die sich dafür einsetzen, wissen, dass Familie mehr ist als Kinderbetreuung und Kindererziehung.

Familie ist, wo Partnerschaft gelebt, Beruf und Familie vereinbart und Verantwortung für kranke, behinderte und pflegebedürftige Familienangehörige übernommen wird. Familie, das sind auch Alleinerziehende, Ein-Eltern-Familien, Adoptiv- und Pflegefamilien, Stiefeltern-Familien, Familien in Trennungs- und Scheidungssituationen oder Drei-Generationen-Familien. All diese Lebensformen und Lebenssituationen von Familien sind Grundlage und fester Bestandteil sozialer und gesellschaftlicher Realität. Für den Erhalt und die Zukunft unserer Gesellschaft sind Familien nach wie vor unersetzlich. Nirgendwo sonst wird in dem Maße gegenseitige Unterstützung generationenübergreifend, freiwillig und unendgeldlich geleistet wie in Familien.

Familien haben Anspruch auf Unterstützung, um ihre Aufgaben im Alltag und vor allem in Krisen meistern zu können. Die Schaffung familienfreundlicher Bedingungen ist eine große Aufgabe, die uns alle betrifft. Ein flächendeckendes Angebot der Ganztagsbetreuung für Kinder aller Altersgruppen ist dabei ein wichtiger Schritt. Rheinland-Pfalz hat mit der Schaffung von Ganztagsschulen hier bereits eine Vorbildfunktion für andere Bundesländer. Auch die Einrichtung des Landesbeirates für Familienpolitik ist wegweisend. Seine Aufgabe ist es, die Landesregierung künftig in familienpolitischen Fragen zu beraten und zu einer stärkeren Vernetzung aller am Thema Familienpolitik beteiligten Akteure beizutragen. Wir in Rheinland-Pfalz haben also mit Blick auf die Zielsetzung schon viel erreicht und ich werde der Familienarbeit auch weiterhin einen hohen Stellenwert zumessen.

Ich freue mich, dass es in unserem Land Menschen gibt, die diese Arbeit mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz unterstützen. Der Verband der Familienfrauen und -männer setzt sich nun schon seit 25 Jahren dafür ein, dass die Leistungen von Familien nicht selbstverständlich und stillschweigend vorausgesetzt werden und die in Familien tätigen Frauen und Männer Bestätigung und Hilfeleistung erfahren. Allen in diesem Verband Wirkenden gilt meine Anerkennung. Ich danke Ihnen herzlich für ihr Engagement und wünsche Ihnen für die Zukunft viel Erfolg. Feiern Sie heute mit Stolz ein schönes Jubiläumsfest.

gez. Kurt Beck
Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere sie.